Sa., 01. Feb. | Whisky Embassy

Scotch Independence

PREIS: 39,95 €/Person • Moderation & Bildpräsentation: Stefan Bügler • 20-35 Teilnehmer • Anfänger, Fortge-schrittene, Kenner & Liebhaber
Anmeldung abgeschlossen
Scotch Independence

Zeit & Ort

01. Feb. 2020, 18:00
Whisky Embassy, Kollgasse 1a, 53179 Bonn, Deutschland

Über die Veranstaltung

Die schottische Unabhängigkeit ist ein Thema, das politisch immer wieder aufkommt und im Rahmen des Brexit neue Nahrung erhält. Unabhängigkeit in Zusammenhang mit Scotch Whisky ist allerdings immer ein aktuelles Thema. Grund genug, dass wir uns den schottischen Familienunternehmen widmen sowie den unabhängigen Abfüllern, die es nach wie vor schaffen, eine wesentliche Nische im Single Malt Segment zu besetzen. 

Wir haben sieben Whiskies für Sie ausgesucht, die einen besonderen Blick im Rahmen des Scotch Independence Tastings verdienen. In Wort und Bild wird Ihnen unser Whiskyfreund Stefan Bügler alles Wissenswerte dazu rund um das schottische Nationalgetränk näher bringen.

Die Aufstellung ist exemplarisch. Eine Änderung kann sich aus aktuellem Anlass ergeben:

1.  Benromach  

N.A.S. – 2007-2016 – Peat Smoke – 46,0% vol. – Speyside

2.  The Balvenie 

14 y.o. – Carribean Cask (Rum finish) – 43,0% vol. – Speyside

3.  The Arran 

N.A.S. – Single Cask – bottled 14.10.02 – 58,6% vol. – Islands

4.  Glenfarclas 

N.A.S. – 105 Proof – Cask Strength – 60,0% vol. – Speyside

5.  Kilchoman 

N.A.S. – Loch Gorm – 2009-2017 – 46,0% vol. – Islay

6.  Bladnoch 

28 y.o. – Vintage 1990 – Syrupy Sponge – 46,0% vol. – Lowlands  – Wemyss Malt

7. Springbank 

10 y.o. – 07/2009 - 10/2019 – Local Barley – 56,2% vol. – Campbeltown